Lohn – Zeit – Respekt – Frauenstreik 2019

Die Präsidentinnen der fünf schweizerischen Frauendachverbände (alliance f, Evangelische Frauen Schweiz EFS, Schweizerischer Bäuerinnen- und Landfrauenverband SBLV, Schweizerischer Katholischer Frauenbund SKF, Dachverband Schweizerischer Gemeinnütziger Frauen SGF) haben an ihrer Sitzung vom 24. Mai 2019 bestätigt, dass sie sich als Verbände am Frauenstreik vom 14. Juni 2019 beteiligen wollen.

Es soll ein breiter Auftritt von Frauen sein, die auf Strassen und Plätzen auf ihre Anliegen aufmerksam machen und friedlich für ihre Rechte demonstrieren wollen.
In allen Verbänden haben sich Mitglieder auf unterschiedliche Weise zu diesem Streik geäussert; von grosser Skepsis bis zu grosser Unterstützung haben die Frauen alle Haltungen vertreten. Der Zentralvorstand und auch die Kantonalpräsidentinnen des SGF haben sich schon länger für eine Teilnahme am Frauenstreik ausgesprochen.


Die Idee, den Frauenstreik aus dem Jahr 1991 zu wiederholen, kommt ursprünglich aus gewerkschaftlich orientierten Kreisen in der Romandie. Diese Frauen haben die Diskussion um den Frauenstreik 2019 insbesondere in den Anfängen stark geprägt. In der Zwischenzeit sind aber neue Gruppierungen dazu gekommen, die zwar dezidiert, aber auf weniger laute Weise für Frauenanliegen eintreten. Und nun sollen vielerorts sogar die Kirchenglocken läuten. Geplant sind Auftritte in den Städten und Gemeinden sowie auf dem Bundesplatz. Sind Sie als SGF-Mitglied dabei? Oder doch interessiert? Dann schliessen Sie sich am besten dem Komitee in Ihrer Region an; das Internet hilft mit den Adressen weiter. Oder Sie kommen nach Bern.

Wir möchten als Dachverband auf dem Bundesplatz dabei und sichtbar sein. Deshalb schlagen wir vor, dass wir uns um 15:45 Uhr auf der Grossen Schanze versammeln und dort zusammen mit anderen Frauen zum Bundesplatz spazieren, wo die nationale Kundgebung stattfindet. Wir werden durch die SGF-Blache sichtbar und erkennbar sein. Schön wäre es, wir kämen in die SGF-Farben gekleidet. Sind Sie dabei?

Béatrice Bürgin
Zentralpräsidentin SGF



Offener Brief an Bundesrat Guy Parmelin

OFFENER BRIEF AN BUNDESRAT GUY PARMELIN, VORSTEHER DES VBS
Unhaltbare Zustände: Aufruf zu Gewalt gegen Frauen und Sexismus in der Schweizer
Armee

10. Mai 2017


Frauenfragen 2016

Mitte November publizierte die EKF das neue, dreisprachige „Frauenfragen“ zum Thema „Medien – Geschlechterbilder – Politik“.


Brief der Frauendachverbände an die Nationalräte.

 

 


40 Jahre - 40 Fakten - 40 Frauenfragen


SGF-Zentralsekretariat | Bleicherain 7 | CH-5600 Lenzburg | Telefon 062 888 01 10 | Telefax 062 888 01 01 | info(at)sgf.ch | www.sgf.ch | Design & Code by business+design AG - Powered by Typo3 CMS LTS