Die Fonds

Der SGF verfügt über verschiedene Fonds. Zinsen und in der Regel auch das Kapital sind für Ge­meinnützi­ges bestimmt. In bestimmten Fällen können auch unsere Sektionen aus einigen der Fonds Unterstützungs­beiträge beantragen. Die Zweckbestimmungen sind nachstehend aufgeführt.


Neue Armut

Gesuche zur Überbrückung von finanziellen Engpässen können eingereicht werden. Beiträge aus diesem Fonds werden ausgeschüttet als Überbrückungs­hilfe, für alleinstehende oder alleinerziehende Frauen sowie an Eltern, die für die Betreuung minderjähriger oder in Ausbildung befindlicher Kinder und Jugendlicher hauptsächlich aufkommen, die in eine finan­zielle Notlage geraten sind, z.B. nach Stellenwechsel, Arbeitslosigkeit, Scheidung usw.

Der Fonds wird durch Beiträge aus den Sektionen weiterhin geäufnet.


Zukünftige Aufgaben der Sektionen

Verwendungszweck:

  • für neue Aufgaben und Werke in den Sektionen
  • Weiterbildungskurse für SGF-Mitglieder, organisiert durch den Zentralvorstand und/oder kantonale Zusammenschlüsse

Gesuche möglich.


Katastrophen in der Schweiz

Im August 2005 haben heftige Unwetter weite Teile der Schweiz verwüstet. Der Dachverband hat zur Solidarität aufgerufen und die SGF-Sektionen haben spontan gespendet. Da weniger Gesuche um Unterstützung als Spenden eingetroffen sind, wurde mit dem Restbetrag der Fonds "Katastrophen in der Schweiz" geäufnet.

Gesuche für Umweltschäden können eingereicht werden.


Sonnenhaldenfonds

Das Kapital besteht aus einem Anteil des Verkaufserlöses vom Heim für Mutter und Kind "Sonnenhalde" in Unterägeri. Das Kapital soll erhalten bleiben. Die Jahresversammlung 1986 bewilligte die Verwendung der Nettozinsen für die Arbeit im SGF. Es werden keine Gesuche entgegengenommen.

SGF-Zentralsekretariat | Bleicherain 7 | CH-5600 Lenzburg | Telefon 062 888 01 10 | Telefax 062 888 01 01 | info(at)sgf.ch | www.sgf.ch | Design & Code by business+design AG - Powered by Typo3 CMS LTS